Instrumentalunterricht einzeln oder in Gruppen

Grundsätzlich darf ein Kind ab der zweiten Primarklasse ein Instrument im Einzelunterricht erlernen. Vorausgesetzt, es erfüllt die Anforderungen dazu. Nicht jedes Instrument ist für einen solch frühen Beginn geeignet. Gespräche mit der Lehrerin der Musikalischen Grundschule und einer Fachlehrperson sind wegweisend.

Ein Beginn des Instrumentalunterrichts vor der 2. Klasse ist in Ausnahmefällen bei guter musikalischer Vorbildung möglich. Über die Zulassung entscheidet die Schulleitung nach einem Gespräch mit dem Kind und den Eltern. Der Unterricht kann an einem zentralen Ort stattfinden. Das Schulgeld ist teurer als beim ordentlichen Eintritt.

Einzelunterricht in Lektionen zu 30 Minuten oder Gruppenunterricht in Lektionen zu 40 Minuten bei zwei Kindern, 60 Minuten bei drei Kindern. Gruppenunterricht ist möglich, wenn sich zwei oder drei Kinder anmelden, die ungefähr die gleichen Voraussetzungen mitbringen und die gemeinsame Lektionszeit organisierbar ist.

Ab dem 2. Unterrichtsjahr sind verlängerte Lektionen zu 40 /50 Minuten möglich.

Unsere Lehrpersonen beraten Sie gerne bei Fragen zum richtigen Zeitpunkt für einen Unterrichtsbeginn, zur richtigen Instrumentenwahl, oder bei Fragen zu Miete oder Kauf eines gewünschten Instrumentes.

Ein erfolgreicher Instrumentalunterricht setzt ein gutes Zusammenwirken von Schülern, Eltern und Lehrpersonen voraus. Freude am Musizieren mit dem gewählten Instrument wächst aus der regelmässigen Beschäftigung mit ihm.

Das Fächerangebot der Musikschule Toggenburg steht auch allen musikalisch interessierten Jugendlichen und Erwachsenen offen. Zusätzlich zum regelmässigen Unterricht: Instrumentalunterricht im 5er- oder 10er-Abonnement. Frei wählbarer Lektionszeitpunkt (individuelle Vereinbarung mit der jeweiligen Lehrperson).

Tarife

Instrumentenauswahl

Anmeldung